Wirtschaftspsychologie Studium in Sachsen-Anhalt: Hochschulen & Studiengänge

Bundesland

Sachsen-Anhalt

Hochschulen

9 Hochschulen

Sachsen-Anhalt

Sachsen-Anhalt ist mit einer Fläche von 20.451 Quadratkilometern das achtgrößte Bundesland Deutschlands. 2015 lebten etwa 2.232.302 Einwohner im "Land der Frühaufsteher", wie es in einer Marketingkampagne des Landes bis vor kurzem noch genannt wurde. Sachsen-Anhalt unterteilt sich in 11 Landkreise und drei kreisfreie Städte, darunter die beiden Großstädte Magdeburg - gleichzeitig Landeshauptstadt - und Halle/Saale. Das auf den ersten Blick unscheinbare Bundesland, welches an Brandenburg, Sachsen, Thüringen und Niedersachsen grenzt, verfügt mit Bayern über die meisten UNESCO-Welterbestätten in Deutschland und verfügt darüber hinaus mit der Magdeburger Börde über eine der fruchtbarsten Ackerflächen der Republik. Nicht umsonst gilt die Landwirtschaft bzw. das Ernährungsgewerbe neben der Chemieindustrie und dem Maschinenbau als ein wichtiger Wirtschaftszweig Sachsen-Anhalts.

Wirtschaftspsychologie in Sachsen-Anhalt

Auch für Studierende bieten sich in Sachsen-Anhalt vielfältige Möglichkeiten. An insgesamt 10 Standorten, die sich quer über das Bundesland verteilen, bietet Sachsen-Anhalt mit seinen modern ausgestatteten Universitäten und Hochschulen beste Studienbedingungen. Darüber hinaus profitieren Interessierte von einem breiten Spektrum an Studiengängen - so bspw. auch Wirtschaftspsychologie. Hierfür bietet die Hochschule Harz in Wernigerode sogar einen eigenen Bachelorstudiengang an, der mit seiner Kombination aus klassischer Betriebswirtschaftslehre und psychologischen Komponenten in dieser Form sehr selten an deutschen Universitäten und Hochschulen angeboten wird.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de