Kommunikationspsychologie Studium

Kommunikation ist für viele Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg. Wenn du lernen möchtest, wie die richtige Art zu kommunizieren funktioniert, entscheide dich für das Kommunikationspsychologie Studium! Hier findest du alle Hochschulen und die wichtigsten Infos zu Voraussetzungen, Kosten, Studieninhalten und Karriereperspektiven.

„Man kann nicht nicht kommunizieren“ – Diese Aussage von Paul Watzlawick trifft den Nagel auf den Kopf. Egal, wie wir uns verhalten, ob wir mit den Augen zwinkern, eine positive Geste machen oder den Kopf schütteln, der Mensch braucht nicht zwangsläufig zu sprechen, um zu kommunizieren.

Das Thema Kommunikation spielt aber nicht nur zwischen Menschen im privaten Alltag eine Rolle, auch in unserem beruflichen Alltag ist die Kommunikation enorm wichtig. Viele Unternehmen werden aufgrund der Globalisierung und Digitalisierung immer wieder vor neue Herausforderungen in Sachen Kommunikation gestellt und sind auf der Suche nach Experten in der Kommunikationspsychologie.

Mit dem Kommunikationspsychologie Studium wirst du zu einem solchen Experten ausgebildet. Der Studiengang macht dich zu einem Fachmann oder zur Fachfrau für zwischenmenschliche und organisatorische Verständigungsprozesse. Allerdings ist das Kommunikationspsychologie Studium derzeit an den deutschen Hochschulen noch nicht so verbreitet. Es gibt nur weniger Hochschulen, die den Studiengang im Angebot haben. Alternativ käme ansonsten vielleicht auch ein Studium der Betriebspsychologie oder der Arbeits- und Organisationspsychologie für dich infrage.

Hochschultipp

Sponsored
IUBH Fernstudium Logo

Du interessierst dich für das Facettenreichtum der Psychologie? Dann bietet dir die IUBH passende Studiengänge, wie z.B. Wirtschaftspsychologie, Kommunikationspsychologie oder Psychologie an sich, an. Alle Details findest du im Infomaterial.

Infomaterial anfordern

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

* Pflichtfelder

Alle Infos zum Studium

Studieninhalte

Das Kommunikationspsychologie Studium ist ein interdisziplinärer Studiengang, der die Fachbereiche Psychologie, Kommunikation und Sozialwissenschaften miteinander verbindet. Dabei beschäftigt sich das Studium mit den vielfältigen Ausprägungen von Kommunikation und den Auswirkungen auf den Menschen oder ein bestimmtes Gruppengefüge. Außerdem stehen unterschiedliche Verständigungsprozesse, zum Beispiel in betrieblichem Umfeld, im Fokus der Betrachtungen.

Folgende Inhalte werden im Bachelor thematisiert:

  • Allgemeine Psychologie
  • Gesprächsführung
  • Sozialpsychologie
  • Differentielle Psychologie
  • Entwicklungspsychologie
  • Analoge Medien
  • Interkulturalität
  • Ästhetik und Kommunikation
  • Coaching

Neben den fachlichen Aspekten spielen im Bachelorstudium aber auch soziale Kompetenzen eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund finden sich auch Module wie Moderation, Rhetorik oder wissenschaftliches Arbeiten auf dem Stundenplan wieder. Die Auseinandersetzung mit dem Thema Statistik spielt im Bachelor Kommunikationspsychologie ebenfalls eine große Rolle.

Im Masterstudium Kommunikationspsychologie werden dir folgende Inhalte begegnen:

  • Betriebspsychologie
  • Personalpsychologie
  • Organisationspsychologie
  • Angewandte Kommunikationspsychologie
  • Kommunikationsmodelle und Beratungsstrategien
  • Gruppendynamik und Kommunikation
  • Personalkommunikation, Personalentwicklung und Personalführung

Das Masterstudium baut dabei ebenfalls auf die Verbindung von fachlichen Kompetenzen und praktischer Anwendung, sodass es einige Praxisübungen im Studienverlauf gibt.

Kommunikationspsychologie Studium: Passende Hochschulen finden

Voraussetzungen

Du möchtest ein Kommunikationspsychologie Studium beginnen? Dann musst du im Vorfeld einige formale Voraussetzungen erfüllen, um von den Hochschulen zum Studiengang zugelassen zu werden. Diese Zugangskriterien werden von den Hochschulen individuell festgelegt und helfen den Anbietern dabei, unter den Bewerbern die geeigneten Studierenden auszuwählen. Die Voraussetzungen beziehen sich dabei hauptsächlich auf deine Vorbildung. Die Zulassungsbedingungen können von Hochschule zu Hochschule etwas variieren und unterscheiden sich zwischen Bachelor- und Masterstudium. Aber in der Regel setzen die Hochschulen auf folgende formale Voraussetzungen:

Bachelor

  • Hochschulzugangsberechtigung (Allgemeine Hochschulreife (Abitur) oder fachgebundene Hochschulreife bzw. Fachhochschulreife (Fachabitur)
  • Je nach beruflicher Qualifikation ist das Studium auch ohne Abitur möglich (zum Beispiel mit Aufstiegsfortbildung oder Meisterprüfung)

Master

  • Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss (zum Beispiel Bachelor oder vergleichbarer Abschluss) in einem Studiengang aus den Bereichen Gesundheit, Wirtschaft, Medien oder Psychologie

Persönliche Voraussetzungen

Neben den formalen Zugangskriterien, die von den Hochschulen vorgegeben werden, damit du das Kommunikationspsychologie Studium bei ihnen beginnen kannst, gibt es noch ein paar persönliche Eigenschaften, die du mitbringen solltest, um dein Studium erfolgreich zu meistern. Diese sind nicht zwingend notwendig, helfen dir aber mit Spaß und Erfolg bei der Sache zu bleiben. Dazu gehören:

  • Interesse für psychologische Zusammenhänge
  • Aufgeschlossene, offene Persönlichkeit
  • Kontaktfreudigkeit
  • Gute Menschenführung
  • Empathie

Kosten

Ein Studium kostet in der Regel Geld. Dabei unterscheidet man zwischen einem Studium an einer privaten Hochschule und einer staatlichen Universität. Bei staatlichen Einrichtungen wird normalerweise lediglich ein Semesterbeitrag fällig, der wenige hundert Euro pro Semester beträgt. Bei privaten Hochschulen hingegen fallen höhere Kosten in Form von Studiengebühren an. Da das Angebot an Hochschulen für ein Kommunikationspsychologie Studium im Moment noch überschaubar ist, hast du nur wenig Auswahl, wenn es um die Abwägung der Kosten für dein Studium geht.

Für ein Bachelorstudium musst du mit Kosten ab 12.000 Euro aufwärts rechnen. Gleiches gilt für das Masterstudium. Hier musst du mit Gebühren zwischen 12.000 Euro und 15.000 Euro rechnen. Wenn du dich für das Kommunikationspsychologie Studium interessierst, gibt es durchaus Möglichkeiten zur Studienfinanzierung, die dir das Leben etwas leichter machen.

Dauer und Verlauf

Das Bachelorstudium Kommunikationspsychologie ist auf eine Regelstudienzeit von sechs Semestern angelegt. Dabei sind die ersten Semester als Grundlagenstudium zu betrachten, in welchem du schrittweise in die Thematik einsteigst. Ab dem dritten Semester werden dann langsam inhaltliche Schwerpunkte aus den Bereichen Multimediale Kommunikation und Organisationspsychologie gesetzt und du hast die Möglichkeit, aus unterschiedlichen Wahlmodulen eigene Vertiefungen zu bestimmen.

Im fünften Semester findet dann an vielen Hochschulen im Bachelorstudium ein Praxissemester statt, welches du teilweise auch optional im Ausland absolvieren kannst, sodass ein Auslandssemester im Studienverlauf möglich ist. Das sechste Semester dient hauptsächlich zur Anfertigung deiner Bachelorarbeit. Wenn du die Arbeit erfolgreich meisterst, wirst du zum Ende deines Studiums mit dem akademischen Grad Bachelor of Arts (B.A.) ausgezeichnet. Dieser ermöglicht dir den Einstieg in die Berufswelt oder du kannst deine akademische Laufbahn mit einem Masterstudium fortführen.

Das Masterstudium dauert in der Regel vier Semester (bei einem berufsbegleitenden Studium können es bis zu acht Semester sein). Im Studienverlauf gibt es kein Praxissemester, dafür aber viele praktische Übungen. Zum Abschluss schreibst du eine Masterthesis, sodass du dein Studium mit dem akademischen Grad Master of Arc (M.A.) oder of Science (M.Sc.) beendest. Dieser berechtigt dich zum Berufseintritt oder öffnet dir die Türen für eine akademische Laufbahn, zum Beispiel für eine Promotion.

Studienformen

Das Angebot an Kommunikationspsychologie Studiengängen ist derzeit noch nicht so groß, dementsprechend hast du auch nicht allzu viel Auswahl, wenn es um die möglichen Studienformen geht. Das Bachelorstudium wird als Vollzeit-Variante angeboten. Dies bedeutet, dass du hauptsächlich Studierender bist und mehr oder weniger jeden Tag Vorlesungen, Seminare und Übungen in der Hochschule besuchst. Du hast als Student natürlich trotzdem die Möglichkeit, nebenher einen Studentenjob auszuüben, allerdings beschäftigst du dich hauptsächlich, und somit quasi in Vollzeit, mit deinem Studium.

Im Master Kommunikationspsychologie hast du aber auch die Chance, das Studium berufsbegleitend zu absolvieren, also neben einem Vollzeit-Job ein berufsbegleitendes Präsenzstudium oder Fernstudium zu machen.

Karriere und Gehalt

Geschäftsleute geben sich die Hand.Das Kommunikationspsychologie Studium qualifiziert dich in erster Linie für eine spätere Tätigkeit in der Wirtschaft. Du kannst im Personalmanagement oder der Organisationsentwicklung arbeiten. Als psychologischer Kommunikationsexperte bist du in der Lage, bei Problemen zu beraten, Teams zu organisieren, Führungskräfte zu schulen oder Mitarbeiter zu coachen. Außerdem bist du für die Arbeit in pädagogischen bzw. psychologischen Einrichtungen befähigt.

Aus diesem Grund stehen dir nach deinem Kommunikationspsychologie Studium folgende Tätigkeitsfelder offen:

  • Personalwesen
  • Organisationsentwicklung in Unternehmen
  • Unternehmenskommunikation
  • Unternehmensberatung
  • Marktforschung
  • Einrichtungen der Sozialpädagogik und Sozialarbeit
  • Organisationsmanagement von Städten und Kommunen

Gehalt

Ein weiterer Aspekt, der Studieninteressenten beim Kommunikationspsychologie Studium ebenfalls brennend interessiert, ist die Frage nach dem Gehalt. Wie viel kannst du nach dem Kommunikationspsychologie Studium verdienen? Eine einfache Antwort gibt es nicht. Es gibt viele verschiedene Faktoren, die das Gehalt – besonders beim Berufseinstieg – beeinflussen können. In erster Linie spielt es natürlich eine Rolle, in welcher Branche du tätig ist. In der freien Wirtschaft verdienst du ein anderes Gehalt als zum Beispiel in der öffentlichen Verwaltung. Außerdem wird die Höhe des Gehalts immer von Arbeitgeber festgelegt und kann daher von Unternehmen zu Unternehmen abweichen.

Weitere Faktoren, die dein Einstiegsgehalt bestimmen können, sind dein Studienabschluss (Bachelor oder Master), deine bisherige Berufserfahrung (Praktika, Nebenjobs) und eventuell auch das Bundesland, in dem du arbeitest.

Damit du dir aber einen ersten Eindruck verschaffen kannst, mit welchem Gehalt du nach dem Kommunikationspsychologie Studium rechnen kannst, haben wir dir hier ein paar Beispiele recherchiert. Bitte beachte allerdings: Es handelt sich nur um Beispiele!

BerufBrancheAlterGehalt
UnternehmenskommunikationElektrotechnik272.640 Euro
Kommunikations-KoordinatorBildungsinstitutionen313.420 Euro
KommunikationsmanagerWerbung, PR333.980 Euro
BeratungÖffentliche Verwaltung212.100 Euro
UnternehmensberatungPersonalberatung312.450 Euro
Psychologische BeratungUnternehmensberatung272.670 Euro

Quelle: Gehalt.de

War dieser Text hilfreich für dich?

4,45 /5 (Abstimmungen: 22)

Kommentare

Spamschutz: Schreibe das Wort "Psychologie" *:
Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de