Master Psychologie mit Wirtschaftspsychologie in Hannover: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Master

Studiengang

Psychologie mit Wirtschaftspsychologie

Stadt

Hannover

Master

Das Master-Studium ist der zweite Schritt auf der akademischen Karriereleiter. Es dauert in der Regel zwei bis vier Semester und kann dazu dienen, Wissensgebiete zu vertiefen oder neue zu erschließen. Voraussetzung ist ein abgeschlossenes grundständiges Studium mit Bachelor-, Magister- oder Diplomabschlüssen. Manche Hochschulen beschränken die Zulassung durch einen Numerus Clausus oder eine bestimmte Abschlussnote, bei anderen sind Praktika eine zusätzliche Voraussetzung. Oft sind auch Kriterien wie Hochschulart oder Fächer ausschlaggebend. Belegt werden kann das Master-Studium an Universitäten und Hochschulen, an privaten Hochschulen oder im Fernstudium. Neu ist, dass Studenten zwischen Hochschultypen wechseln können, also zum Beispiel mit einem an einer Fachhochschule erworbenen Bachelorabschluss an der Universität das Masterstudium fortsetzen können. Studenten haben die Möglichkeit, das Studium in Voll- oder Teilzeit oder als Duales Studium zu durchlaufen.

Ähnlich wie beim Bachelor-Studium besteht auch die Struktur des Master-Studiums aus verschiedenen thematischen Lernblöcken, den Modulen. Die Durchschnittsnote aus den einzelnen Modulen fließt in die Abschlussnote mit ein. Ebenso wie die Bewertung der Masterarbeit, mit der das Studium abgeschlossen wird. In Deutschland besteht die Abschlussprüfung in der Regel aus der Examens- oder Abschlussarbeit und der mündlichen Prüfung. Der Master qualifiziert zur Promotion. Absolventen können sich auch für eine wissenschaftliche Arbeit entscheiden oder in den Arbeitsmarkt wechseln.

Weiterlesen...

Psychologie mit Wirtschaftspsychologie

Das Studium der Psychologie mit Wirtschaftspsychologie legt den Fokus auf die psychologischen Aspekte. Dabei werden diese jedoch nicht ohne den symbiotischen Bezug zu dem Bereich der Wirtschaft unterrichtet: Das Studium beschäftigt sich mit der Analyse des Zusammenhangs zwischen der menschlichen Psyche und der Arbeitswelt.

Zunächst erfährst du eine Einführung in die Grundlagen der Psychologie.  Module wie allgemeine und biologische Psychologie, Sozialpsychologie und Diagnostik werden zum Beispiel unterrichtet. Auf diesem grundlegenden Verständnis bauen die Lehrinhalte der Wirtschaftspsychologie im weiteren Verlauf des Studiums auf. Du beschäftigst dich mit Fragen nach dem Erreichen und Erhalten eines guten Arbeitsklimas, Motivation und Produktivität. Dabei befasst du dich auch mit psychologischen Aspekten im Zusammenhang der Produktivität, wie Gruppendynamiken, Führung und Führungsstilen. Besonders gefordert sind dabei deine Fähigkeiten des analytischen Denkens und dein Interesse an wirtschaftlichen Zusammenhängen. In deinem späteren Arbeitsbereich kannst du unter anderem mit Coaching-Maßnahmen, Eignungsdiagnostik und dem Gestalten von Fortbildungsmaßnahmen betraut werden.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Hannover

Die bekanntesten Seiten der vielfältigen Metropole Hannover sind die der Expo- und Messestadt. Die Landeshauptstadt von Niedersachsen ist eine sehr grüne Stadt. Etwa die Hälfte der Fläche besteht aus Gewässern, Wald und Gärten. In den Herrenhäuser Gärten wandelten früher britische Könige, heute sind sie Veranstaltungsort für Konzerte oder den Internationalen Feuerwerkswettbewerb. Liebhaber moderner Kunst fühlen sich in Hannover wohl, die Museumskultur und die Literatur haben einen hohen Stellenwert. Das Opernhaus ist für seine Inszenierungen von Opern und Operetten bekannt. Hobbysportler kommen am Maschsee, dem „blauen Auge Hannovers“, voll auf ihre Kosten. Er ist bei Skatern, Joggern, Walkern, Spaziergängern, Biergartengehern und Wassersportlern beliebt.

Studieren in Hannover

Hannover verfügt mit zahlreichen Universitäten und Hochschulen über eine lebendige Wissenslandschaft. Fast jedes Studienfach ist in der Metropole vertreten. An der Leibnitz-Universität Hannover sind mehr als 25.000 Studenten in den Fakultäten Natur- und Ingenieurwissenschaften, Geistes- und Sozialwissenschaften sowie Rechts- und Wirtschaftswissenschaften eingeschrieben. Die Hochschule Hannover (ehemals FH) bietet viele Medien- und Kreativstudiengänge an. Transplantations- und Stammzellenforschung, Publik Health oder die Gesundheitssystemforschung gehören zu den Schwerpunkt an der Medizinischen Hochschule. Außerdem sind in Hannover unter anderem die Tierärztliche Hochschule, die Hochschule für Musik und Theater und Medien, die Leibnitz-Fachhochschule und die GISMA Business School vertreten.

Alle Hochschulen in Hannover

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de