Bachelor Wirtschaftspädagogik: Hochschulen & Studiengänge

Abschluss

Bachelor

Studiengang

Wirtschaftspädagogik

Hochschulen

16 Hochschulen

Bachelor

Vergleichsweise jung ist der akademische Grad des Bachelors. Er ist der erste Studienabschluss im Rahmen eines gestuften Studiums an der Hochschule. Bachelor ist auch die staatliche Abschlussbezeichnung, die man bei einer Berufsausbildung an einer Berufsakademie erwirbt. Die Regelstudienzeit für den berufsqualifizierenden Hochschulabschluss beträgt drei bis höchstens vier Jahre. Die kurze Studienzeit ist einer der großen Vorteile des Bachelor-Studiums. Der straff strukturierte Studienplan verlangt Studenten einiges ab. Dafür ermöglicht das verkürzte Bachelor-Studium auch einen früheren Eintritt ins Berufsleben. Mit den sehr differenzierten Studiengängen kann man sich gezielt ausbilden. Der Bachelor-Abschluss ist international anerkannt und Qualifikationsnachweis für ein anschließendes Masterstudium.

Das Studium ist aufgeteilt in Module, wie die thematischen Abschnitte genannt werden. In jedem Modul sind die Vorlesungen, Übungen und Seminare aufeinanderbezogene Lehrveranstaltungen, aus denen der Notendurchschnitt pro Modul ermittelt wird. Abgeschlossen wird das Studium mit einer Bachelor-Arbeit, auch Bachelorthesis oder Bachelor-Thesis genannt. Sie ist der Nachweis, dass der Student in der Lage ist, auf wissenschaftlicher Grundlage und betreut von einem Hochschullehrer ein Thema eigenständig zu erarbeiten. Eine Bachelor-Arbeit besteht im Durchschnitt aus 20 bis 60 Seiten und fließt zusammen mit den Modulnoten in die Endnote mit ein. In manchen Studiengängen gibt es auch eine mündliche Abschlussprüfung.

 

 

Weiterlesen...

Wirtschaftspädagogik

Du möchtest betriebswirtschaftliche Fachkenntnisse mit pädagogischen Ansätzen verbinden, um deine Karriere in der Personalentwicklung zu starten? Du interessierst dich dabei besonders für die Themen Aus- und Weiterbildung sowie Erwachsenenbildung? Dann entscheide dich für ein Wirtschaftspädagogik Studium!

Kombination aus Wirtschaftswissenschaften und Erziehungswissenschaften

Die Wirtschaftspädagogik gehört zu den Sozialwissenschaften und verbindet die Themenfelder Wirtschaft und Erziehungswissenschaften. Aus diesem Grund werden im Studium u.a. die Inhalte BWL, VWL, Rechnungswesen, Bildungswissenschaften, E-Learning oder Didaktik vermittelt. Da der Studiengang hauptsächlich an staatlichen Hochschulen angeboten wird, musst du in der Regel nur einen Semesterbeitrag von einigen hundert Euro für dein Studium bezahlen.

Karriere im Personalmanagement

Mit einem Abschluss in Wirtschaftspädagogik bist du sowohl für eine Arbeit im Bildungswesen, zum Beispiel an Berufsschulen, als auch in den Personalabteilungen von Unternehmen qualifiziert. Du kannst dich um die Bereiche Aus- und Weiterbildung sowie Organisationsentwicklung kümmern. Das Wirtschaftspädagogik Studium qualifiziert dich zudem für kaufmännisch-administrative Aufgaben.

Weiterlesen...

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de