Wirtschaftspsychologie Studium in Sachsen: Hochschulen & Studiengänge

Bundesland

Sachsen

Hochschulen

20 Hochschulen

Sachsen

Der Freistaat Sachsen liegt im Osten des mittleren Teils Deutschlands und grenzt dabei an die Nachbarstaaten Polen und Tschechien. Etwa 25 Prozent der etwas mehr als 4 Millionen Einwohner bevölkern mit der Landeshauptstadt Dresden und Leipzig zwei der sehenswertesten Städte Deutschlands. Als weitere bekannte und ebenfalls attraktive Städte gelten Görlitz, Meißen und Bautzen. Entlang der südlichen Landesgrenze erstreckt sich das Erzgebirge mit dem Fichtelberg, der mit 1215 Meter höchsten Erhebung Sachsens. Die Wirtschaft Sachsens nimmt unter den ostdeutschen Bundesländern einen führenden Platz ein und weist eine dynamische Entwicklung auf. Besonders starke Strukturen haben sich in den Bereichen Mikroelektronik, Elektrotechnik, Medien, Finanz­dienstleistungen sowie Maschinen- und Fahrzeugbau entwickelt.

Wirtschaftspsychologie in Sachsen studieren

Daneben verfügt Sachsen mit vier Universitäten, zehn staatlichen Fachhochschulen und weiteren privaten Hochschulen über eine leistungsfähige Hochschullandschaft. Besonders traditionsreich zeigt sich neben der als zweitälteste Universität Deutschlands geltenden Leipziger Universität die TU Bergakademie Freiberg, die als die älteste montan-wissenschaftliche Universität der Welt gilt. Studienangebote im Bereich der Wirtschaftspsychologie bietet in Sachsen die Technischen Universität Chemnitz. Hier besteht eine Professur der Organisations- und Wirtschaftspsychologie.

Weiterlesen...

20 Hochschulen in Sachsen

Zur gesamten Übersicht

Nicht gefunden, was du suchst? Hier findest du alle Studienmöglichkeiten

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de