Schließen

Bachelor Wirtschaftspsychologie in Hannover: Hochschulen & Studiengänge

Bachelor Wirtschaftspsychologie in Hannover - Dein Studienführer

Du willst deinen Wirtschaftspsychologie Bachelor in Hannover absolvieren? Wir haben für dich 6 Hochschulen mit Standort in Hannover, an denen du den Wirtschaftspsychologie Bachelor absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 6 Hochschulangebote für den Wirtschaftspsychologie Bachelor in Hannover findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

6 Hochschulen bieten ein Bachelor Wirtschaftspsychologie Studium in Hannover an

Bachelor

Der Bachelor Abschluss ist der erste berufsqualifizierende Abschluss, den du im Rahmen eines Studiums erhalten kannst. In der Regel dauert das Bachelor Studium 6-8 Semester und qualifiziert dich zur Aufnahme eines Master Studiums, in dem du dein Wissen weiter vertiefen kannst.

Praktischerweise lässt sich der Bachelor nicht nur als Vollzeit Studium absolvieren, sondern auch im Rahmen eines dualen Studiums, berufsbegleitend oder per Fernstudium, sodass du dir den akademischen Titel auch erarbeiten kannst, wenn du bereits berufstätig bist oder es deine Umstände nicht erlauben, an einem klassischen Studium teilzunehmen.

Bist du nicht nur an wirtschaftlichen Themen interessiert, sondern auch an psychologischen Inhalten und dem menschlichen Verhalten, kommt möglicherweise ein Bachelor Studium der Wirtschaftspsychologie für dich in Frage. Auch hier hast du die Optionen, sowohl in Vollzeit oder neben dem Beruf zu studieren.


Wirtschaftspsychologie

Der Studiengang Wirtschaftspsychologie bietet eine Schnittstelle zwischen Psychologie und Wirtschaft, die einen späteren Arbeitsplatz in den Bereichen Unternehmensberatung und Personalmanagement ermöglicht. Als studierter Wirtschaftspsychologe verstehst du Zusammenhänge zwischen Individuum, der Gesellschaft und Unternehmen und arbeitest mit der Führungsetage von Firmen zusammen.

Das Wirtschaftspsychologie Studium: Die Inhalte

Während dem Studium der Wirtschaftspsychologie behandelst du wirtschaftliche und psychologische Inhalte, wobei der Schwerpunkt je nach Hochschule variieren kann. So triffst du aus Inhalte aus dem Marketing und Rechnungswesen, beschäftigst dich aber auch mit der Teamentwicklung oder der Sozial- und Organisationspsychologie. Zusätzlich dazu gehören wissenschaftliches Arbeiten, Wirtschaftsenglisch und das Trainieren von Soft-Skills. Während des Studiums wird dir meist durch die Wahl eines Schwerpunktes eine Spezialisierung ermöglicht. So kannst du dich beispielsweise auf den Bereich Recruitment konzentrieren. Diese Schwerpunkte variieren ebenfalls je nach Hochschule.

Deine Zukunft in der Wirtschaftspsychologie

Als Wirtschaftspsychologe verbindest du psychologische Zusammenhänge mit betriebswirtschaftlichen Interessen – du leitest Handelsempfehlungen und Marketingstrategien ab. Du beschäftigst dich aber auch mit dem Betriebsklima und bist unter Umständen der Vermittler zwischen Geschäftspartnern, verschiedenen Kulturen und Unternehmen. Neben der klassischen Festanstellung hast du zudem die Option, als Freelancer zu arbeiten, etwa als eigenständige/r Unternehmensberater/in.

Mehr zum Thema findest du in unserem Text zum Wirtschaftspsychologie Studium.


Weitere Informationen zum Wirtschaftspsychologie Studium
Bachelor Wirtschaftspsychologie in Hannover

Bachelor Wirtschaftspsychologie in Hannover

Hannover

Wer sich für ein Wirtschaftspsychologie Studium in Hannover entscheidet, studiert in der “Großstadt im Grünen”. Die Landeshauptstadt Niedersachsens ist ein bedeutender Industrie- und Handelsplatz, internationaler Messestandort sowie ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt. Die Stadt zieht jedes Jahr viele Millionen Besucher an. So gibt es auch neben den Messen viel zu sehen: die Innenstadt lockt mit der beliebten Fußgängerzone mit Lichtskulptur und der Niki-de-Saint-Phalle-Promenade. Über die Einkaufsstraßen gelangt man in Hannovers Altstadt und kann sich von den malerischen Gassen verzaubern lassen.

Wirtschaftspsychologie in Hannover studieren

An den hannoverschen Hochschulen sind über 42.000 Studierende immatrikuliert. Die größte Hochschule ist die Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover. Hier sind vor allem technische Studiengänge vertreten. Wer an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Psychologie arbeiten möchte, kann neben dem Beruf den Abschluss in Wirtschaftspsychologie erlangen. In Hannover kann zwar kein Vollzeitstudium in diesem Fach aufgenommen werden, aber Studieninteressierte finden zahlreiche Weiterbildungsmöglichkeiten. So kann der Bachelor- und Masterabschluss an der FOM Hochschule für Oekonomie und Management erworben werden. Darüber hinaus bieten auch die Fernhochschulen, wie beispielsweise IUBH, SRH und Allensbach Hochschule ein berufsbegleitendes Studium an.

Alle Hochschulen in Hannover

Pro

  • Soll es Jura oder BWL sein? Maschinenbau oder Informatik? Interessierst du dich für Musik & Tanz? Oder willst du an der Hochschule für Medizin studieren? In der niedersächsischen Hauptstadt werden alle Studiengangsträume erfüllt
  • Das Langeweile-Vorurteil wird durch die hippen Clubs in Linden-Limmer, dem Sprengel Museum und einer außergewöhnliche Kioskkultur schnell widerlegt
  • Ob am Maschsee, in den Herrenhäuser Gärten oder im Ihmepark – in der grünsten Stadt Deutschlands steht Naherholung auf der Tagesordnung

Contra

  • „Cool, du wohnst in Hannover!“ – wirst du vielleicht nicht als erste Reaktion auf deinen neuen Wohnort bekommen
  • Hannover ist mittendrin in Niedersachsen und da gibt es bis auf ein paar Schafe und Natur nicht so viel zu sehen, aber dann kommt ja auch schon Hamburg
  • Du dachtest, du würdest hier jetzt endlich mal lupenreines Hochdeutsch lernen? Naja, die Hannoveraner mögen eben keine Klischees