Schließen

Arbeits- und Organisationspsychologie in Nordrhein-Westfalen gesucht?

Vollzeit Arbeits- und Organisationspsychologie in Nordrhein-Westfalen - Dein Studienführer

Du willst Arbeits- und Organisationspsychologie als Vollzeit in Nordrhein-Westfalen absolvieren? Wir haben für dich 8 Hochschulen in Nordrhein-Westfalen recherchiert, an denen du Arbeits- und Organisationspsychologie als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 8 Hochschulangebote für Arbeits- und Organisationspsychologie als Vollzeit in Nordrhein-Westfalen findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

8 Hochschulen bieten Arbeits- und Organisationspsychologie als Vollzeit in Nordrhein-Westfalen an

Vollzeit

Das Vollzeitstudium ist das klassische Modell, um sich Bachelor oder Masterabschluss zu erarbeiten. Diese Studienform wird an den meisten Universitäten und Hochschulen angeboten. Hier bist du „hauptberuflich“ Student. Ist dein Ziel der Bachelor, studierst du durchschnittlich 6-8 Semester, für den Master benötigst du 2-4 Semester. Dabei hast du oft die Möglichkeit, dein Wissen in Praktika zu vertiefen oder im Auslandssemester auch mal fremde Luft zu schnuppern.

Wirtschaftspsychologen sind gefragte Berater in Unternehmen. Die Zukunftsaussichten stehen also entsprechend gut. So beschäftigst du dich möglicherweise mit der Weiterbildung von Mitarbeitern oder Team-Building Maßnahmen. Im Studium lernst du alle notwendigen Kompetenzen, die du im Bereich der Betriebspsychologie benötigst.


Arbeits- und Organisationspsychologie

Im Studiengang Psychologie mit Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie stehen die Bereiche Personalauswahl, Arbeitsbelastung, Arbeitsmotivation und Führung im Fokus der Lerninhalte. Dabei gehört der Schwerpunkt nicht in den Bereich der klinischen Psychologie sondern wendet sich dem Erleben und Verhalten von Menschen in ihrem Arbeitsumfeld zu.

Arbeits- und Organisationspsychologie: Die Inhalte

Das Ziel des Studiengangs ist es, das Arbeitsumfeld zu verbessern, das individuelle Potential der Beschäftigten auszuschöpfen und die Effektivität des Unternehmens zu steigern. Um diese Ziele umzusetzen, erlernst du während des Studiums verschiedene Analyse-Techniken. So wirst du darauf vorbereitet, Mitarbeitergespräche zu führen, Workshops zu gestalten oder die Geschäftsführung bei konkreten Umstrukturierungen zu beraten.

Karrierechancen nach dem Studium

Mit Abschluss des Studiums kannst du in einer Vielzahl unterschiedlicher Tätigkeitsfelder Fuß fassen. Arbeits- und Organisationspsychologen arbeiten vor allem in Wirtschaftsunternehmen sowie Unternehmensberatungen, sind aber auch im Marketing oder Fort- und Weiterbildungseinrichtungen der Wirtschaft tätig.

Wenn dich das Studium interessiert, kannst du dich mit unserem Artikel rund um das Arbeits- und Organisationspsychologie Studium über die Voraussetzungen, Studieninhalte aber auch Karriere- und Gehaltsaussichten informieren. Direkt unter diesem Text findest du außerdem interessante Hochschulen, die diesen Studiengang anbieten.


Arbeits- und Organisationspsychologie in Nordrhein-Westfalen

Arbeits- und Organisationspsychologie in Nordrhein-Westfalen

Nordrhein-Westfalen

Mit über 17 Millionen Einwohnern ist Nordrhein-Westfalen das mit Abstand bevölkerungsreichste Bundesland Deutschlands. Dementsprechend breit ist auch das Angebot an Freizeitaktivitäten und Sehenswürdigkeiten. 
Die Landeshauptstadt Düsseldorf bietet eine vielseitige Kunst- und Modeszene, lädt zum Shopping auf der berühmten Königsallee ("Kö") ein und bietet rheinische Gastlichkeit in ihrer Altstadt. Nicht weit entfernt liegt Köln - die größte Stadt des Landes. Hier sticht der Kölner Dom heraus, der seit 1996 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Darüber hinaus ist Köln vor allem bekannt für die Festivitäten zur "fünften Jahreszeit", dem Karneval. Weiterhin begeistert Nordrhein-Westfalen durch die bedeutenden Relikte der alten Bundeshauptstadt Bonn sowie durch den Industriecharme des Ruhrgebiets. 

Wirtschaftspsychologie in Nordrhein-Westfalen studieren

Die Hochschullandschaft in Nordrhein-Westfalen ist ebenso vielseitig wie das Bundesland selbst. 70 Hochschulen sind hier zu finden, die wohl renommiertesten stehen dabei - je nach Studienrichtung - in Münster, Köln und Aachen. Der Studiengang Wirtschaftspsychologie wird hauptsächlich an privaten Einrichtungen angeboten. An den staatlichen Hochschulen Ruhr-Universität Bochum, Fachhochschule Bielefeld, Rheinische Fachhochschule Köln und Hochschule Bonn-Rhein-Sieg gibt es dieses Studium allerdings auch in öffentlicher Form. Alternativ lässt sich an vielen Hochschulen ein allgemeines Psychologie-Studium mit Schwerpunkt Wirtschaftspsychologie wählen.

Alle Hochschulen in Nordrhein-Westfalen

Pro

  • Urbane Gemüter werden sich bei einer so vielfältigen Großstadtdichte pudelwohl fühlen.
  • Eine große Auswahl an exzellenten Universitäten und Hochschulen erwartet dich
  • Frische Fritten zum Mittagessen und ein paar Poffertjes zum Nachtisch – Belgien und die Niederlande sind nur eine kurze Mitfahrgelegenheit von dir entfernt
  • Egal ob Praktikum, Volontariat oder Absolventenjob – in NRW haben viele Unternehmen aus den unterschiedlichsten Bereichen ihren Sitz, da wirst du garantiert fündig

Contra

  • Die schöne Eifel, der beschauliche Rhein und… das Ruhrgebiet – den industriellen Ruhrpott-Charme in Städten wie Essen oder Dortmund muss man mögen
  • Alaaf ohne dich? Im Rheinland führt kein Weg an dem bunten Treiben vorbei, auch nicht bei Clownsphobie
  • Obwohl das Land mit einer großen Hochschuldichte überzeugt, belegt es im INSM-Bildungsmonitor 2021 nur Platz 12 (Quelle: insm-bildungsmonitor.de)