Schließen
Sponsored

Wirtschaftspsychologie in Brandenburg gesucht?

Vollzeit Wirtschaftspsychologie in Brandenburg - Dein Studienführer

Du willst Wirtschaftspsychologie als Vollzeit in Brandenburg absolvieren? Wir haben für dich 2 Hochschulen in Brandenburg recherchiert, an denen du Wirtschaftspsychologie als Vollzeit absolvieren kannst. Wir stellen dir folgend einige Hochschulangebote ausführlich vor. Eine Übersicht aller 2 Hochschulangebote für Wirtschaftspsychologie als Vollzeit in Brandenburg findest du in unserer Allgemeinen Hochschuldatenbank.

Vollzeit

Das Vollzeitstudium ist das klassische Modell, um sich Bachelor oder Masterabschluss zu erarbeiten. Diese Studienform wird an den meisten Universitäten und Hochschulen angeboten. Hier bist du „hauptberuflich“ Student. Ist dein Ziel der Bachelor, studierst du durchschnittlich 6-8 Semester, für den Master benötigst du 2-4 Semester. Dabei hast du oft die Möglichkeit, dein Wissen in Praktika zu vertiefen oder im Auslandssemester auch mal fremde Luft zu schnuppern.

Wirtschaftspsychologen sind gefragte Berater in Unternehmen. Die Zukunftsaussichten stehen also entsprechend gut. So beschäftigst du dich möglicherweise mit der Weiterbildung von Mitarbeitern oder Team-Building Maßnahmen. Im Studium lernst du alle notwendigen Kompetenzen, die du im Bereich der Betriebspsychologie benötigst.


Wirtschaftspsychologie

Der Studiengang Wirtschaftspsychologie bietet eine Schnittstelle zwischen Psychologie und Wirtschaft, die einen späteren Arbeitsplatz in den Bereichen Unternehmensberatung und Personalmanagement ermöglicht. Als studierter Wirtschaftspsychologe verstehst du Zusammenhänge zwischen Individuum, der Gesellschaft und Unternehmen und arbeitest mit der Führungsetage von Firmen zusammen.

Das Wirtschaftspsychologie Studium: Die Inhalte

Während dem Studium der Wirtschaftspsychologie behandelst du wirtschaftliche und psychologische Inhalte, wobei der Schwerpunkt je nach Hochschule variieren kann. So triffst du aus Inhalte aus dem Marketing und Rechnungswesen, beschäftigst dich aber auch mit der Teamentwicklung oder der Sozial- und Organisationspsychologie. Zusätzlich dazu gehören wissenschaftliches Arbeiten, Wirtschaftsenglisch und das Trainieren von Soft-Skills. Während des Studiums wird dir meist durch die Wahl eines Schwerpunktes eine Spezialisierung ermöglicht. So kannst du dich beispielsweise auf den Bereich Recruitment konzentrieren. Diese Schwerpunkte variieren ebenfalls je nach Hochschule.

Deine Zukunft in der Wirtschaftspsychologie

Als Wirtschaftspsychologe verbindest du psychologische Zusammenhänge mit betriebswirtschaftlichen Interessen – du leitest Handelsempfehlungen und Marketingstrategien ab. Du beschäftigst dich aber auch mit dem Betriebsklima und bist unter Umständen der Vermittler zwischen Geschäftspartnern, verschiedenen Kulturen und Unternehmen. Neben der klassischen Festanstellung hast du zudem die Option, als Freelancer zu arbeiten, etwa als eigenständige/r Unternehmensberater/in.

Mehr zum Thema findest du in unserem Text zum Wirtschaftspsychologie Studium.


Weitere Informationen zum Wirtschaftspsychologie Studium
Wirtschaftspsychologie in Brandenburg

Wirtschaftspsychologie in Brandenburg

Brandenburg

Das große Flächenland im Nord-Osten der Bundesrepublik Deutschland grenzt an Sachsen, Sachsen-Anhalt, Niedersachsen, Mecklenburg-Vorpommern sowie Polen und umfaßt die Bundeshauptstadt Berlin. Die größte Stadt Brandenburgs und zugleich die Hauptstadt des Bundeslandes ist das unmittelbar an Berlin angrenzende Potsdam. Gemeinsam mit Berlin bildet es mit rund 6 Millionen Einwohnern die Metropolenregion Berlin-Brandenburg, die zu den größten und bevölkerungsreichsten Europas gehört. Brandenburg selbst hat ungefähr 2,5 Millionen Bewohner. Die größten Städte neben Potsdam sind Frankfurt (Oder) und Cottbus. 

Wirtschaftspsychologie in Brandenburg studieren

Neben fünf Universitäten gibt es in Brandenburg sechs Fachhochschulen und zwei Verwaltungsfachhochschulen. Der wichtigste Hochschulstandort ist die Landeshauptstadt Potsdam mit ca. 20.000 Studierenden an der dortigen Universität. Die größte FH ist mit Technische Fachhochschule in Wildau mit über 2000 Studierenden. 

Wer in Brandenburg wohnen und Wirtschaftspsychologie studieren möchte, muss wohl auf einen Fernstudiengang zurückgreifen, da der Studiengang an den regulären Unis und FHs in Brandenburg derzeit nicht angeboten wird. Die von vielen Orten Brandenburgs leicht zu erreichende Freie Universität Berlin allerdings bietet den Studiengang Psychologie mit Schwerpunkt Arbeits-, Organisations- und Wirtschaftspsychologie.

Alle Hochschulen in Brandenburg

Pro

  • Gürkchen essen im Spreewald, flanieren durch das schöne Potsdam oder Naherholung am Scharmützelsee – Brandenburg lässt nach langen Unitagen das Gemüt in der Natur wieder aufatmen
  • In Brandenburg ist das Leben noch sehr günstig, hier kannst du für wenig Geld sehr schön wohnen
  • Die Hauptstadt Berlin ist immer gut erreichbar und stillt den gelegentlichen Großstadthunger
  • Cottbus, Potsdam und Eberswalde überzeugen als Hochschulstandorte mit einer familiären Anzahl an Studierenden

Contra

  • Der Arbeitsmarkt in Brandenburg bietet wenig Karrierepotenzial
  • Eine geringe Auswahl an Studienmöglichkeiten gegenüber den anderen Bundesländern
  • Wegen vieler Pendler/innen ist auch der Regional- und Nahverkehr oft überfüllt und ausgelastet