Schließen

Master Wirtschaftspsychologie in Niedersachsen: Hochschulen & Studiengänge

Master Wirtschaftspsychologie in Niedersachsen - Dein Studienführer

Du willst deinen Wirtschaftspsychologie Master in Niedersachsen absolvieren? Wir haben für dich 9 Hochschulen in Niedersachsen recherchiert, an denen du den Wirtschaftspsychologie Master absolvieren kannst. Insgesamt hast du die Auswahl zwischen 7 verschiedenen Studienangeboten. Du hast für den Wirtschaftspsychologie Master in Niedersachsen die Wahl zwischen 7 Fernstudium-, 3 Berufsbegleitendes Präsenzstudium-, oder 2 Vollzeit Studienangeboten. Neben diesen 12 Studiengängen, könnte auch einer der 1 Lehrgänge von Interesse für dich sein. Oder ist dir das Sammeln von Praxiserfahrung während des Master Studiums besonders wichtig? Dann ist einer der 3 dualen Studiengänge in Wirtschaftspsychologie vielleicht genau das Richtige für dich!

9 Hochschulen bieten ein Master Wirtschaftspsychologie Studium in Niedersachsen an

Master

Möchtest du nach deinem Bachelor Studium nicht gleich ins Berufsleben einsteigen, kannst du auch ein Master Studium absolvieren. Innerhalb von 2 bis 4 Semestern erwirbst du fachspezifisches Wissen, tauchst in neue Themengebiete ein und vertiefst je nach Studiengang das im Bachelor Studium erworbene Wissen. Informiere dich rechtzeitig über die jeweiligen Voraussetzungen der von dir ausgewählten Hochschule, da einige Universitäten die Zulassung durch einen NC beschränken und weitere Aufnahmebedingungen wie Praktika oder Berufserfahrung verlangen können.

Mit einem abgeschlossenen Bachelor Studium qualifizierst du dich auch für den Master Wirtschaftspsychologe, in dem du tiefer in die Thematik eintauchst und dir weiterhin spezielles Wissen aneignest, was dir zudem den späteren Berufseinstieg erleichtern kann. Darüber hinaus kann der Master ebenfalls sinnvoll sein, wenn du dich für spätere Führungspositionen qualifizieren möchtest.


Wirtschaftspsychologie

Der Studiengang Wirtschaftspsychologie bietet eine Schnittstelle zwischen Psychologie und Wirtschaft, die einen späteren Arbeitsplatz in den Bereichen Unternehmensberatung und Personalmanagement ermöglicht. Als studierter Wirtschaftspsychologe verstehst du Zusammenhänge zwischen Individuum, der Gesellschaft und Unternehmen und arbeitest mit der Führungsetage von Firmen zusammen.

Das Wirtschaftspsychologie Studium: Die Inhalte

Während dem Studium der Wirtschaftspsychologie behandelst du wirtschaftliche und psychologische Inhalte, wobei der Schwerpunkt je nach Hochschule variieren kann. So triffst du aus Inhalte aus dem Marketing und Rechnungswesen, beschäftigst dich aber auch mit der Teamentwicklung oder der Sozial- und Organisationspsychologie. Zusätzlich dazu gehören wissenschaftliches Arbeiten, Wirtschaftsenglisch und das Trainieren von Soft-Skills. Während des Studiums wird dir meist durch die Wahl eines Schwerpunktes eine Spezialisierung ermöglicht. So kannst du dich beispielsweise auf den Bereich Recruitment konzentrieren. Diese Schwerpunkte variieren ebenfalls je nach Hochschule.

Deine Zukunft in der Wirtschaftspsychologie

Als Wirtschaftspsychologe verbindest du psychologische Zusammenhänge mit betriebswirtschaftlichen Interessen – du leitest Handelsempfehlungen und Marketingstrategien ab. Du beschäftigst dich aber auch mit dem Betriebsklima und bist unter Umständen der Vermittler zwischen Geschäftspartnern, verschiedenen Kulturen und Unternehmen. Neben der klassischen Festanstellung hast du zudem die Option, als Freelancer zu arbeiten, etwa als eigenständige/r Unternehmensberater/in.

Mehr zum Thema findest du in unserem Text zum Wirtschaftspsychologie Studium.


Master Wirtschaftspsychologie in Niedersachsen?

Master Wirtschaftspsychologie in Niedersachsen?

Niedersachsen

Das Land Niedersachsen ist mit knapp 50.000 Quadratkilometern von der Fläche her nach Bayern das zweitgrößte Bundesland. Die Hauptstadt Hannover zählt mit 525.000 Einwohnern zu den deutschlandweit 20 größten Städten. Zu den namhaften, über die Landesgrenzen hinaus bekannten Unternehmen gehören die VW-Werke mit ihrem Hauptsitz in Wolfsburg, die Continental AG in Hannover, die Salzgitter AG sowie die Norddeutsche Landesbank. Entlang der Nordseeküste sind Schiffsbau, Fischverarbeitung und Logistik seit jeher die bedeutenden Wirtschaftsschwerpunkte. Wilhelmshaven gehört mit seinem neuen Tiefseehafen zu den aufstrebenden Standorten.

Wirtschaftspsychologie in Niedersachsen studieren

Neun Universitäten sowie ebenso viele Hochschulen sorgen für ein landesweit breites Studienangebot. Das gilt auch für das Studium der Wirtschaftspsychologie, das an mehreren Universitäten und Hochschulen möglich ist. Zu denen gehören die Georg-August-Universität Göttingen sowie die Leuphana-Universität Lüneburg. Die private, staatlich anerkannte FOM, Fachhochschule für Oekonomie & Management bietet am Standort Hannover diesen Studiengang an. Gleiches gilt für die PFH Private Hochschule Göttingen sowohl mit Fern- als auch mit Präsenzstudium. 

Alle Hochschulen in Niedersachsen

Pro

  • Das größte Bundesland überzeugt mit vielfältigen Hochschulangeboten, egal ob am Meer, in den Bergen oder in eher urbanen Städten wie Hannover
  • Stroopwafels in den Niederlanden essen, Tea-Time auf den ostfriesischen Inseln genießen oder in Hamburg Halligalli machen – von Niedersachsen aus, ist das alles möglich
  • Niedersachsen beweist, dass Naturwissenschaften keine Männerdomäne sind, und hat dank kontinuierlichen Förderungen, bundesweit den höchsten Frauenanteil in den MINT-Fächern

Contra

  • Delmenhorst, Diepholz, Lingen – abseits von Hannover lebt man hier eher kleinstädtisch
  • Natur, Natur, Natur gibt es in Niedersachsen ganz viel – mancher spricht gar von Einöde
  • Schon mal Grünkohl mit Pinkel gegessen? Nein? Dann bleibt dieser Punkt verhandelbar