Wirtschaftspsychologie

Abschluss

Master

Dauer

3 Semester

Art

Vollzeit

Ziel des Masterstudiengangs ist es, auf der Basis einer fundierten wirtschaftspsychologischen Grundlagen- und Methodenausbildung und durch Vermittlung eines vertieften Verständnisses für ökonomische Ziele, Prozesse und Handlungen, anwendungsbezogene Kenntnisse, Fertigkeiten und Methoden für eine selbstständige wirtschaftspsychologische Tätigkeit zu vermitteln. Der Master ist als Vollzeitstudium ausgelegt.

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Das Masterstudium baut auf den drei Säulen (Wirtschafts-)Psychologie, Wirtschaftswissenschaften und Methodenlehre auf. Durch die Wahl der Pflichtfächer aus dem Bereich der (Wirtschafts-) Psychologie haben Sie die Möglichkeit sich in eine gewünschte Richtung zu spezialisieren. Aus den folgenden 6 Modulen wählen Sie 3 Module aus:

  • Arbeitspsychologie
  • Umweltpsychologie
  • Personalpsychologie
  • Organisationspsychologie
  • Markt- und Werbepsychologie
  • Finanzpsychologie

In diesen semesterübergreifenden Wahlpflichtfächern soll ein projektorientiertes Arbeiten in Gruppen ermöglicht werden, bei dem Studierende unter anderem erlernen, sich selbstständig neues Wissen und Können anzueignen und weitgehend selbstgesteuert und/oder autonom eigenständige Projekte (z.B. die Entwicklung eines Assessment-Centers) durchzuführen.

Um eine hohe Methodenkompetenz der Studierenden zu erreichen, werden im ersten und zweiten Semester die Module Multivariate Verfahren und Forschungsmethoden und eine Projekt-/Forschungsarbeit als Pflichtbestandteile angeboten. In diesen Modulen wird das methodische Wissen aus dem Bachelorstudiengang erweitert bzw. vertieft und im Rahmen des Projektseminars auf eine eigene Projektfragestellung angewendet. Es kann sich hierbei sowohl um ein praxisorientiertes Projekt als auch um eine Fragestellung aus der aktuellen Forschung handeln.

Des Weiteren besteht die Möglichkeit, dass sich hieraus eine Fragestellung für die Masterarbeit im dritten Semester ergibt. Die Themen sollen aus den Bereichen Arbeit und Umwelt, Personal und Organisation oder Markt und Konsum stammen.

Grafische Übersicht des Studiengangs Wirtschaftspsychologie:

Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
Hochschule Bonn-Rhein-Sieg

Besonderheiten des Studiengangs

Das Master Studium bietet Ihnen ein Lehrangebot auf qualitativ hohem Niveau in kleinen Lerngruppen. Es zeichnet sich vor allem durch den hohen Praxisbezug und die sehr gute Betreuung durch die Professorinnen und Professoren aus. Der Studiengang bietet Ihnen eine interessante fachliche Weiterbildung. Von psychologisch ausgebildeten Hochschulabsolventen erwarten potenzielle Arbeitgeber fundierte anwendungsreife Kenntnisse in empirischen Forschungs- und Interventionsmethoden mit der Fähigkeit, diese selbstständig für unterschiedliche Fragestellungen zu entwickeln bzw. anzuwenden. Darüber hinaus werden folgende Fähigkeiten und Eigenschaften erwartet:

  • fachlich adäquate Ausbildung, 
  • Flexibilität und die Fähigkeit, Fragestellungen in unterschiedlichen Arbeitsfeldern selbstständig zu bearbeiten, 
  • Aufgeschlossenheit und Kommunikationsstärke, 
  • Teamfähigkeit, gute Englischkenntnisse. 


Das dreisemestrige wirtschaftspsychologische Master-Programm orientiert sich an diesen Anforderungen durch:

  • umfassende Methodenausbildung, z.B. im Rahmen der methodischen Module, aber auch in den wirtschaftspsychologischen Wahlpflichtfächern, in denen methodische Kenntnisse an angewandten Fragestellungen aus der Praxis erprobt werden
  • Vermittlung wirtschaftspsychologischen und wirtschaftswissenschaftlichen Fachwissens 
  • Projektorientierte Lehre in kleineren Gruppen, die sowohl Eigeninitiative/selbstständiges Arbeiten als auch Kommunikations- und Teamfähigkeit fördert 
  • ausgeprägte Anwendungsorientierung 
  • Förderung der Fähigkeit zu flexiblem Denken durch den Vergleich von wirtschaftspsychologischer und wirtschaftswissenschaftlicher Perspektive in unterschiedlichen Themengebieten 

Durch die Möglichkeit, im Rahmen des Forschungs- und Praxisprojekts ein Projekt in Kooperation mit einem Unternehmen durchzuführen, wird der Übergang in eine berufliche Tätigkeit gefördert und unterstützt. Darüber hinaus kann sich daraus auch ein Thema für die Masterarbeit mit anschließender erster Anstellung nach dem Studienabschluss ergeben.

Zugangsvoraussetzungen

  • Erster berufsqualifizierender Hochschulabschluss in Wirtschaftspsychologie mit mindestens 210 ECTS-Leistungspunkten mind. 30 ECTS-Leistungspunkten im Bereich der Wirtschaftspsychologie
  • mind. 30 ECTS-Leistungspunkten im Bereich der Methodenlehre und Diagnostik 
  • mind. 15 ECTS-Leistungspunkten in Grundlagenfächern der Psychologie 
  • mind. 15 ECTS-Leistungspunkten im Bereich der Wirtschaftswissenschaften 
  • mind. 15 ECTS-Leistungspunkten aus einem Praxissemester Über die Zulassung entscheidet ein ortsinterner Numerus clausus (Orts-NC).

Bewerbung
Sie können sich in der Zeit vom 30.11. bis zum 15.01. eines jeden Jahres ausschließlich online bewerben. → Zur Bewerbung

zurück zur Hochschule

Weiterempfehlen

Wenn dir unser Angebot gefällt, freuen wir uns über eine Empfehlung!

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de

Schließen

Alle Fachbereiche auf einen Blick findest Du unter: www.das-richtige-studieren.de