Schließen
Infobroschüre anfordern Fernstudium entdecken
Sponsored

Wirtschaftspsychologie - Schwerpunkt Personal- und Organisationsentwicklung

  • Abschluss Master
  • Dauer 4 Semester
  • Art Vollzeit

Die Tätigkeit im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung ist außerordentlich komplex und bedarf Experten, die umfangreiche Managementkenntnisse mit Know-how im Bereich der Psychologie verknüpfen können. Die BSP Business and Law School eröffnet an ihrem neuen Standort in Hamburg die Möglichkeit, das Masterstudium Wirtschaftspsychologie zu absolvieren, das ideal auf diese Anforderungen vorbereitet.

Zugleich erhalten die Studierenden auf eigenen Wunsch in nur einem zusätzlichen Jahr die Möglichkeit, einen zusätzlichen Masterabschluss im psychologischen Bereich zu erwerben. Das Studium legt den Schwerpunkt auf den Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung, wodurch eine spätere Tätigkeit beispielsweise im Strategie- und Personalmanagement, im Personalmarketing oder im Human Resources Management möglich wird.

Kostenloses Infomaterial

  • Kostenlos
  • Unverbindlich
  • Alle Infos auf einen Blick

Überblick über den Studiengang

Studienverlauf

Der Masterstudiengang Wirtschaftspsychologie am Standort Hamburg der BSP Business and Law School ist so konzipiert, dass er entweder als Vollzeitstudium in vier Semestern oder als Teilzeitstudium in sechs Semestern abgeschlossen werden kann. Im Teilzeitmodus besuchen die Studierenden den Campus lediglich für Blockwochenenden, die jeweils von Donnerstag bis einschließlich Montag dauern. Fünf dieser Blöcke werden pro Semester veranstaltet, wobei die tägliche Unterrichtszeit von 9.00 bis 16.00 Uhr dauert.

Parallel zu ihrem Studium können die Teilnehmer auf Basis einer Teilzeittätigkeit weiterarbeiten und ihr erworbenes Wissen direkt in die Praxis umsetzen. Das Studium beginnt jeweils zum Winter- und Sommersemester. Die BSP Business and Law School bietet mit diesem Studiengang die Möglichkeit, mit nur einem zusätzlichen Jahr des Studiums einen zweiten Masterabschluss zu erwerben. Teil des Studiums ist ein umfangreiches Projektstudium, das den Studierenden tiefe Einblicke in die Praxis gewährt. Zum Ende der Studienzeit hin fertigen sie ihre Masterthesis an.

Studienschwerpunkte

Das Masterstudium Wirtschaftspsychologie ist auf den Schwerpunkt Personal- und Organisationsentwicklung (PEOE) ausgelegt. Dies spiegelt sich natürlich auch in den Studieninhalten wider. Die Studierenden erwerben zunächst grundsätzliches Wissen im Management, ehe sie sich ausführlich den psychologischen Fachthemen wie Organisations-, Kultur-, Beratungs- und Personalpsychologie widmen. Ziel des Studiums ist es, später Mitarbeiter, Teams und ganze Institutionen führen und beraten zu können. Hierfür stehen die folgenden berufsfeldbezogenen Module auf dem Lehrplan:

  • Teambuilding / Teamentwicklung
  • Personalführung/-entwicklung
  • Coaching
  • Berufseignungsdiagnostik und Personalauswahl
  • Projektarbeit/-reflexion
  • Personalmarketing / Recruiting
  • Change Management

Besonderheiten des Studiengangs

Eine Besonderheit dieses Studiengangs an der BSP Business and Law School ist das Angebot, einen Doppel-Masterabschluss zu erwerben. Diese Möglichkeit ist dem Aufbau der Studiengänge geschuldet: Mehrere Masterprogramme folgen demselben inhaltlichen Aufbau, bei dem insbesondere der Bereich der Managementkompetenz, der Methodenkompetenz sowie der psychologischen Fachkompetenz identisch sind. Diese Leistungen können somit vollständig angerechnet werden, wenn sich die Studierenden zu einem weiteren Masterstudium absolvieren. Im Ergebnis verbringen sie nur ein weiteres Jahr am Standort Berlin und erlangen einen vollwertigen, zweiten Masterabschluss, beispielsweise in den Studienfächern Medienpsychologie oder Sportpsychologie.

Des Weiteren überzeugt die BSP Business and Law School am Standort Hamburg mit folgenden Vorzügen:

  • kleine Studiengruppen mit angenehmer Lernatmosphäre
  • moderner Campus in einem aufstrebenden Umfeld
  • Unterstützung bei der Suche nach einem Partner für Praktika in der Wirtschaft
  • faires Gebührenmodell
  • persönliche Betreuung durch Mentoren und Dozenten
  • Serviceleistungen der Hochschule für die Studierenden
  • Absolventenvermittlung

Zugangsvoraussetzungen & Studiengebühren

Die Zulassung zu diesem Masterstudiengang erfordert entweder ein psychologisches Bachelorstudium oder alternativ einen Bachelorabschluss mit einem betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt. In letzterem Fall muss zusätzlich Berufserfahrung im Personal- oder Organisationsbereich nachgewiesen werden.

Die Studiengebühren richten sich nach der gewählten Studienvariante. Bei der Vollzeitvariante bezahlen die Studierenden 590 Euro pro Monat. Im Teilzeitmodus hingegen betragen die Studiengebühren 490 Euro monatlich. Hinzu kommen einmalige Gebühren für die Einschreibung (100 Euro) sowie für das Semesterticket beim Vollzeitstudium (161 Euro).

zurück zur Hochschule